Therapie und Prophylaxe mit Ronapreve gegen COVID-19

Das Medikament Ronapreve dient sowohl zu therapeutischen Zwecken als auch der Prophylaxe gegen COVID-19. Es wird intravenös gesetzt und bedarf einer Stunde Nachbeobachtung. Personen, die dafür in Frage kommen, sind Patienten mit bestimmten Risikofaktoren für einen schweren Krankheitsverlauf (unabhängig vom Impfstatus). Weiterhin kann es im Falle einer gesicherten Corona-Erkrankung im frühen Stadium die Therapie mit Antikörpern oder im Falle eines engen Kontaktes zu Covid-Positiven die Prophylaxe mit Antikörpern genutzt werden.

Wir bieten diese Option derzeit an all unseren Standorten in Erfurt und Jena an. Bitte befragen Sie dazu unser Praxispersonal.

Weitere Informationen erläutert unser Geschäftsführer und ärztlicher Leiter Dr. med. Volker Kielstein im Video: